Frühjahrsputz… durch die Struktur!

Frühjahrsputz… durch die Struktur!

Zu Beginn des neuen Jahres versammelten sich die MitarbeiterInnen und BewohnerInnen der Wohngruppe SINNVOLL zum gemeinsamen „Frühjahrsputz… durch die Struktur“.

Partizipation verstehen wir insbesondere aus pädagogischer Sicht als Beteiligungsform und wichtigen Bestandteil unseres Kinderschutzkonzeptes.
Gemeinsam mit den Kindern besprachen wir Fragestellungen wie: „Was ist super?“ – „Was soll bleiben?“ – „Was ist gut gemeint und schlecht gemacht?“.

Vor allem den Ausarbeitungen der Kinder in Kleingruppenarbeit widmeten wir besondere Aufmerksamkeit. Nach einer gemeinsamen Mittagspause hatten wir genug Zeit die Ideenentwicklung im Plenum zu präsentieren.
„Eben so wie es die Großen auch machen, sieht man ja im Bundestag“.
Aus  individuellen Verstärkerplanen wurden Orientierungspläne, die den Kindern (und auch den MitarbeiterInnen) helfen, sich im Alltag zu orientieren.  Aus „Ämterplänen“ mit täglich wechselnden Diensten, wurde eine „Ordnungskiste“ in dem die Kinder und die MitarbeiterInnen, Aufgaben hinterlegen können, welche dann im täglichen „Blitzlicht“ verteilt werden.

Wir hatten viel Spaß bei unserem Frühjahrsputz!